Sternsingeraktion in Roth & Eckersmühlen

Die Sternsingeraktion in unserer Pfarrei findet immer vom 02. - 06. Januar statt. Jedes Jahr sind circa 100 Sternsingerinnen und Sternsinger in Roth, Eckersmühlen und Umgebung, um den Bewohnern den Neujahressegen in die Häuser zu bringen. Gleichzeitig werden jedes Jahr über 25.000€ für notleidende Kinder in aller Welt gesammelt.
Organisiert wird die Aktion von einem Team aus ehrenamtlichen der Pfarrei.

Kontakt zum Team:2020 dks logo
Ansprechpartner: Jonas Reißmann
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon/WhatsApp: 0177 9070045


Downloads zur Aktion 2023:

Einladung & Anmeldung zur Aktion: pdfEinladung Sternsingeraktion 2023

Terminliste zur Aktion: pdfTerminliste 2023 (Stand 18.11.)

Sternsingertext Roth: pdfText Roth

Sternsingertext Eckersmühlen: pdfText Eckersmühlen

Sternsingerlieder: pdfLieder

Infoschreiben für neue Sternsinger: pdfInfoschreiben für Eltern

 

Zur Online-AnmeldungKlick Anmeldung

  

Spendenkonto: 
Kath. Pfarrkirchenstiftung Roth; „Sternsingeraktion 2023“
IBAN: DE17 7509 0300 0005 1017 27


 

Sternsingeraktion 2023 - Neustart nach zwei Jahren

thumb 2023 DKS Aktionsplakat dinA4 rgb GROSSNach der zweijährigen, coronabedingten Pause kann die Sternsinger-Aktion im Jahr 2023 wieder wie gewohnt durchgeführt werden. Wenn Mädchen und Jungen um den Jahreswechsel wieder in Roth, Eckersmühlen und den umliegenden Ortsteilen als Sternsinger von Tür zu Tür gehen, dann sind sie im Einsatz für Kinder in Not unterwegs.
„Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ lautet das Motto der 65. Aktion Dreikönigssingen, die sich diesmal schwerpunktmäßig Kindern in Indonesien widmet. Die Sternsinger machen aber auf Kinder weltweit aufmerksam, die unter physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt leiden. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind. Viele Mädchen und Jungen armer Regionen werden zudem Opfer von organisierter Kriminalität und systematischer Ausbeutung.

Anmeldung zur Aktion in Roth

Um mit der Aktion wieder durchstarten zu können, braucht es die Unterstützung zahlreicher Sternsingerinnen und Sternsinger, die in den Tagen vom 2. bis 5. Januar 2023 durch die Straßen von Roth und Umgebung laufen. Das Organisationteam freut sich über jeden, der sich bereit erklärt, die Aktion und damit Kinder auf der ganzen Welt zu unterstützen. Viele Menschen in der Stadt warten erfahrungsgemäß sehnlichst auf einen Besuch der Sternsinger. Die Anmeldung zur Aktion ist dieses Jahr über verschiedene Wege möglich, alle Infos dazu sind auf der Homepage zu finden.

Neuerungen bei den Besuchen

Da davon auszugehen ist, dass nicht mehr so viele Sternsinger bei der Aktion beteiligt sein werden wie im Jahr 2019, wird das Konzept der Besuche umgestellt. Mitte Dezember wird über die Homepage und die lokale Presse bekannt gegeben, welche Gebiete der Stadt besucht werden können. Bewohner in Stadtgebieten, die nicht besucht werden können, können sich aber anmelden, dann kommen die Sternsinger auch zu ihnen. Der Ablauf der Anmeldung wird mit der Ankündigung der Gebiete erfolgen.

Mit dieser Umstellung hoffen die Pfarrei und das Organisationsteam, dass die Sternsinger-Aktion auch in den nächsten Jahren durchgeführt werden kann. Wir bitten um Ihr Verständnis für die neue Organisation. Wenn sich mehr Sternsinger als erhofft melden, wird natürlich die ganze Stadt besucht.

 

Kontakt zum Sternsinger-Team: Tel. 0177 9070045, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.pfarrei-roth.de/sternsingeraktion

Sternsingeraktion 2022 in Roth

Die Sternsingeraktion in Roth, die pandemiebedingt wieder unter besonderen Bedingungen stattfinden musste, hat erfreuliche 8.900€ Spenden für Projekte in aller Welt erbracht.

Allen Spendern und Unterstützern der Aktion gilt ein herzliches Vergelt's Gott! Es bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr wieder ein Besuch an den Haustüren der Stadt möglich ist. 

Sternsinger singen in der Stadt

Wegen der Corona-Pandemie konnten die Sternsinger in Roth, Eckersmühlen und Büchenbach auch in diesem Jahr nicht direkt in die Häuser kommen.

Stattdessen traten am Dreikönigstag zwei Sternsinger-Gruppen auf vier öffentlichen Plätzen in Roth auf undDSC 0549 baten um Spenden für Kinder in Not auf der ganzen Welt. Zahlreiche Menschen waren gekommen, um ihnen zuzuhören, sodass auf diese Weise rund 1 000 Euro zusammenkamen. Außerdem gingen bereits zahlreiche Überweisungen ein, und auch beim Gottesdienst in der Rother Kirche wurde viel gespendet. Das endgültige Spendenergebnis wird noch ermittelt.

Jonas Reißmann, der Koordinator der Sternsinger-Aktion in Roth, berichtete, die Menschen hätten sich sehr über die Auftritte der Sternsinger gefreut. Zahlreiche Zuhörer hätten gesagt, dass sie die „Hausbesuche“ der Sternsinger sehr vermissten und sie sich deshalb über die öffentlichen Auftritte gefreut hätten. Bei den Gottesdiensten und bei den öffentlichen Auftritten konnten die Gläubigen auch kleine Päckchen mit Dreikönigs-Utensilien mit nach Hause nehmen, um dort selbst eine Besinnung zu halten und das Dreikönigszeichen „20*C+M+B+22“ an ihre Türen zu zeichnen.

Spenden für die Aktion Dreikönigssingen 2022 können weiterhin überwiesen werden (Spendenkonto für Roth und Eckersmühlen: Katholische Pfarrkirchenstiftung Roth; „Sternsingeraktion 2021“; IBAN: DE17 7509 0300 0005 1017 27 / Spendenkonto für Büchenbach: Katholische Pfarrkirchenstiftung Büchenbach, Raiffeisenbank Roth-Schwabach; IBAN: DE88 7646 0015 0000 3623 01)

Sternsinger-Team Roth: Tel. 0177 9070045, www.pfarrei-roth.de/sternsingeraktion

Sternsingervideo 2022

 

 

 

Sternsinger auf Plätzen in der Stadt

Wegen der Corona-Pandemie können die Sternsinger in Roth, Eckersmühlen und Büchenbach auch in diesem Jahr nicht direkt in die Häuser kommen. Dennoch bitten sie auch 2022 wieder um Spenden für Kinder in Not auf der ganzen Welt. Am Dreikönigstag (Donnerstag, 6. Januar) werden die Sternsinger die Feiertagsgottesdienste in den katholischen Kirchen mitgestalten und zudem auf einigen öffentlichen Plätzen in Roth präsent sein:

  • 14 Uhr: auf dem Parkplatz am Schulzentrum Roth (Belmbracher Straße) sowie am Nordfriedhof
  • 15 Uhr: Markplatz sowie Edeka-Parkplatz in Roth

Bei den Gottesdiensten und bei den öffentlichen Auftritten der Sternsinger können die Gläubigen direkt spenden oder Spendentüten mitnehmen. Außerdem können sie kleine Päckchen mit Dreikönigs-Utensilien mit nach Hause nehmen, damit sie in ihren Häusern selbst eine Besinnung halten und das Dreikönigszeichen „20*C+M+B+22“ an ihre Türen zeichnen können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Sternsinger.