Infos Filialgemeinde St. Elisabeth - Eckersmühlen

eck kreuzFilialkirche: St. Elisabeth

Ministranten Eckersmühlen 

Katholische Arbeitnehmerbewegung / KAB

Kirchenverwaltung

Termin- und Veranstaltungshinweise

Sonntag 02.Feb.2020 09:15 Gottesdienst m. Vorstellung der Erstkommunionkinder
   (Eckersmühlen)
Bitte beachten Sie auch die aktuelle Gottesdienstordnung

 

Nachrichten Eckersmühlen

Jahresrückblick St. Elisabeth Eckersmühlen

Im Rahmen der Jahresschlussandacht mit Diakon Jürgen Zeller gab Franz Leberle den Jahresrückblick der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth Eckersmühlen: Dabei ging er vor allem auf das Jubiläumsjahr der Kirchengemeinde ein. Vor 50 Jahren wurde der Kirchenneubau durch Bischof Alois Brems feierlich eingeweiht. Aus diesem Anlass führte die Kirchengemeinde viele einzelne Veranstaltung durch. Begonnen wurde die Reihe mit einem Konzert des Gesangverein Liederkranz Eckersmühlen in der Kirche.
Neben den Pfarrfamiliennachmittag mit Rückblick auf 50 Jahre wurden Gottesdienste mit Ehepaaren, die in den 50 Jahren den Lebensbund in der Kirche geschlossen haben gefeiert und auch mit den Geistlichen, die in Eckersmühlen tätig waren.
Die Jugend würdigte das Jubiläum beim Dekanatsjugendgottesdienst im Oktober. Der große Höhepunkt war jedoch der Festgottesdienst mit Bischof Georg Maria Hanke der musikalisch von der Musikgruppe Mosaik und den Familiengottesdienstteam mitgestaltet wurde. An der Orgel spielte Domkapellmeister vom Stephans Dom, Markus Landerer der aus Wien angereist war. Die örtlichen und kirchlichen Vereine waren mit ihren Fahnen vertreten. Nach jedem Gottesdienst bestand die Möglichkeit im Pfarrheim noch bei einem kleinen Empfang Gemeinschaft zu erleben.
Ein Zeichen der Gemeinsamkeit auf ökumenische Ebene bildete das dritte ökumenische Pfarr- und Gemeindefest beginnend mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Dazu schrieb Pfarrer Nikitka in seinen Gemeindebrief. „Diesen einen Moment möchte ich für immer festhalten: die Menschen fassen sich beim Vater-unser-Gebet an den Händen, überbrücken dabei den Mittelgang in der Kirche, die ihren 50. Geburtstag feiert. Es hat mich tief bewegt und mehr noch als in der Predigt habe ich gespürt, was es bedeutet, den gemeinsamen Glauben an den auferstandenen Christus gemeinsam zu bezeugen“. .
Neben diesen Feierlichkeiten wies Franz Leberle auf die Innenrenovierung der Kirche und die Umstellung auf LED-Leuchten hin. Die Kosten hierfür von knapp 22000€ konnten durch Zuschüsse der Diözese und aus

Weiterlesen: Jahresrückblick St. Elisabeth Eckersmühlen

Jubiläum St. Elisabeth - Patroziniums Gottesdienst

Patroziniumsgottesdienst St. ElisabthDie letzte Veranstaltung im Jubiläumsjahr der katholischen Kirche Eckersmühlen war der Patroziniums Gottesdienst am 19.11. dem Tag der Hl. Elisabeth von Thüringen. Der Einladung an früheren Kaplänen folgte etliche Geistliche um als Zelebranten die Heilige Messe mitzufeiern Auch Pfarrer Franz Josef Gerner war als Vertreter der Pfarrei Hilpoltstein mit am Altar, da Eckersmühlen bis zum 1. Dezember 1991 von der Pfarrei Hilpoltstein betreut wurde. Auch Domkapitular und Domprobst Alfred Rottler früherer Pfarrer von Roth lies es sich nicht nehmen von Eichstätt zu kommen. Er griff in seiner Predigt die Lebensbiographie der Heiligen auf. Er hob hervor, dass Elisabeth in der Begegnung mit den Armen Christus begegnete. Durch ihre Hilfsbereitschaft mit dem Öffnen der Kornspeicher am fürstlichen Hof, wurde sie vertrieben und sie widmete sich ganz der Pflege der Kranken.
Zum Schluss des Gottesdienstes bedankte sich Kirchenpfleger Heumann bei allen Geistlichen für Ihren Besuch und lud die Besucher zum Empfang ins Pfarrheim ein. Einen besonderen Dank sprach der den Mesner- und Hausmeisterehepaar Bozena und Christian Sowka aus. Seit 15 Jahren haben sie die Verantwortung für das Gotteshaus übernommen. Ihnen wurde ein Präsentkorb, sowie der Ehefrau Rosen überreicht. Sie sollen auch an die Legende des Rosenwunders der Hl. Elisabeth erinnern, dass aus Brot Rosen wurden, als sie zu den Armen ging, um ihnen etwas zu Essen zu bringen.

50 Jahre Kirche St. Elisabeth in Eckersmühlen - Bischofsgottesdienst

50 Jahre St. ElisabethDen Höhepunkt Im Rahmen der Veran-staltungen zum 50-jährigen Weihejubiläum am 23. November 1969 der katho-lischen Kirchengemeinde Eckersmühlen bildete am Sonntag 10. November das Pontifikalamt mit Bischof Gregor Maria Hanke. und den Mitzelebranten Pfarrer Christian Konecny, Kaplan Chinnapa Reddy Allam und Pfarrer i.R. Willibald Brems. Als Diakon stand Jürgen Zeller mit am Altar. Pfarrer Konecny hieß den Bischof, die Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde, die örtlichen Verbände mit ihren Fahnen, den 1. und 3. Bürgermeister und die Gläubigen herzlich willkommen. Viele Gläubige aus Eckersmühlen, der Pfarrei Roth und der Umgebung kamen, um mit dem Bischof den Gottesdienst zu feiern. In seiner Predigt ging er auf den Geburtstag der Kirche mit seiner Geschichte ein. Er sprach die Kinder an, dass doch ein Ge-burtstag gefeiert werden muss. Der Weg gehe immer weiter und ihr Kinder seid die Zukunft unserer Kirche. Christ sein heißt Motor sein für die Gemeinschaft. Wir sollen als Kirche eine Sehnsucht verspüren, die nicht nachlässt, sondern eine Triebfeder für den Glauben und somit für die Kirche ist. Der heutige Tag soll Aufbruch sein, soll Zukunft eröffnen und die Gemeinschaft mit dem Herrn wachhalten. Bei den Fürbitten trugen die einzelnen Gruppen der Gemeinde ihre Bitten vor. Zum Friedengruß forderte der Bischof die Kinder auf nach vorne zu kommen, um

Weiterlesen: 50 Jahre Kirche St. Elisabeth in Eckersmühlen - Bischofsgottesdienst

Jahresrückblick 2018 in Eckersmühlen

eckersmuehlen kircheBei der Jahresschlussandacht der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth Eckersmühlen konnten die Besucher durch den Rückblick von Franz Leberle das Jahr 2018 noch einmal vorüberziehen lassen. Leberle begann mit einen Zitat „Es tut mir ab und zu gut, mit den Augen von Menschen, die mir zugetan sind, einen Blick auf unsere Vergangenheit zu richten“. Dieses Zitat meint sinngemäß: wenn wir uns im Laufe des Jahres immer wieder begegnen, miteinander beten, Feste planen und feiern, dann ist es angebracht, einmal im Jahr in Dankbarkeit und Verbundenheit zurückzuschauen. So lies er das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren.
Bei kühlem und regnerischem Wetter wurde in den ersten Januartagen die Sternsingeraktion, die 5245 € erbrachte, durchgeführt. Mit dem Motto „Im Zeichen des Regenbogens“ bereiteten sich neun Kinder auf die erste Heilige Kommunion vor. Der Februar war von den Pfarrgemeinderatswahlen geprägt.

Der ökumenische Weltgebetstag im März lenkte den Blick auf die problematischen Lebensverhältnisse des kleinen Südamerikanischen Land Surinam. Die Karwoche begann mit der Palmprozession, und es folgte die symbolischen Fußwaschung an den Kommunionkindern am Gründonnerstag, die Karfreitagsliturgie und die Festgottesdienste. Erstmals fand am Vormittag des Karfreitags ein Kreuzweg mit mehreren Stationen, von den Kindern gestaltet, auf einen Rundweg statt. Ein Höhepunkt der Maiandachten ist immer die Maiandacht im

Weiterlesen: Jahresrückblick 2018 in Eckersmühlen

"Weil Jesus mit uns geht" - Erstkommunion in Eckersmühlen

EK-ECK2015Elf Jungen und Mädchen gingen am Sonntag, 10. Mai in der Filialkirche St. Elisabeth in Eckersmühlen zum ersten Mal zum Tisch des Herrn.

Unter dem Motto "Weil Jesus mit uns geht" hatten sie sich mit ihren Kommunionmüttern und Kaplan Stanclik auf diesen Tag vorbereitet und konnten so der Gemeinde von den "Schätzen" erzählen, die sie während der Vorbereitung kennen gelernt hatten.

Kaplan Stanclik machte in seiner Predigt deutlich, dass die Eucharistie uns ganz konkret erfahren lässt, dass Gott mit uns geht: immer wieder können wir uns in der Kommunion Kraft bei ihm holen, Kraft dafür, seinen Auftrag zu erfüllen: "Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe" (Joh 15,12).