Nachrichten aus der Pfarrei

Wichtige Informationen unserer Pfarrei zur Corona-Krise

Aktuelle Hinweise und Anweisungen zum Gottesdienstbesuch werden auf der Homepage und in der Gottesdienstordnung veröffentlicht (siehe Hygiene + Livestreams). Bitte informieren Sie sich stets aktuell auf unserer Homepage und in der jeweiligen Gottesdienstordnung.

Regelungen für die Gottesdienste am Wochenende:

  • Maskenpflicht während der Gottesdienste: Während des gesamten Gottesdienstes ist das Tragen einer FFP2-Maske für alle ab 16 Jahren verpflichtend (bis einschließlich 5 Jahre keine Maskenpflicht, von 6 bis 16 Jahren medizinische Maske).


Während der Gottesdienste unter der Woche wird dringend empfohlen eine Maske zu tragen. Schützen Sie sich dadurch selbst und die anderen Gottesdienstteilnehmer.

Weitere Hinweise:

  • Bitte in das Pfarrbüro nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung kommen. Bitte erledigen Sie alle Anfragen vorzugsweise telefonisch oder per E-Mail.

  • Wir bitten Sie wieder Ihr eigenes Gotteslob zum Gottesdienst mitzubringen. Wenn Sie ein Gotteslob der Pfarrei benutzen, bitten wir Sie es beim Verlassen der Kirche auf den dafür gesondert bereitstehenden Tisch abzulegen.

  • Alle weiteren Infos entnehmen Sie bitte auf Hygiene + Livestreams.

Livestreams:



 
 

Licht in Coronazeiten

Die Sternsinger-Aktion findet auch 2022 wieder statt - wenn auch wegen der Pandemie nur in kleinem Rahmen.

thumb_2022_dks_aktionsplakat_web_hq.jpg

Lange hatte das Organisationsteam gehofft, dass sich die Corona-Lage wieder beruhigt. Doch Ende November war klar, dass die Sternsinger auch diesmal nicht durch Roth, Eckersmühlen und die umliegenden Ortsteile ziehen können, um den Segen für das neue Jahr in die Häuser zu bringen.

Dennoch wird die Aktion Dreikönigssingen 2022 wieder stattfinden - wenn auch wie im vergangenen Jahr in kleinem Rahmen. Das Motto der diesjährigen Aktion drückt aus, was alle Welt hofft: „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Mit diesem Motto machen die Sternsinger auf die mangelhafte medizinische Versorgung von Kindern in Afrika aufmerksam. Die Folgen des Klimawandels und der Corona-Pandemie stellen eine zusätzliche Gefahr für die Gesundheit dar.

 

 

Was ist geplant?

Die Menschen in Roth und Eckersmühlen können auch in diesem Jahr wieder spenden - so wie sie dies im vergangenen Jahr in beeindruckender Weise getan haben, obwohl die Sternsinger nicht zu ihnen nachhause kommen konnten. Über 8000 Euro kamen dabei zusammen. Bei den Gottesdiensten rund um den Dreikönigstag sollen in den Gottesdiensten Sternsinger-Gruppen singen. Außerdem sind spezielle Andachten mit dem Neujahressegen geplant. Wann und wo diese stattfinden werden, stand zum Redaktionsschluss dieses Pfarrbriefs noch nicht fest. Informieren Sie sich bitte vor Weihnachten über die Homepage, die Gottesdienstordnung oder die Tagespresse.

Für die Gläubigen soll es zudem wieder kleine Päckchen mit Dreikönigs-Utensilien geben, damit sie in ihren Häusern selbst eine Besinnung halten und das Dreikönigszeichen „20 - C M B - 22“ („Christus mansionem benedicat“, das bedeutet „Christus möge das Haus segnen“) an ihre Türen zeichnen können.

 

Spenden sind auf folgenden Wegen möglich:

  • Spendentüten, die in der Kirche ausliegen
  • Überweisungsträger, die ebenfalls ausliegen
  • bei den Gottesdiensten und Andachten
  • per Überweisung auf dieses Spendenkonto: Katholische Pfarrkirchenstiftung Roth, „Sternsingeraktion 2022“, Liga-Bank, IBAN: DE17 7509 0300 0005 1017 27

Alle weiteren Materialien, eine Videobotschaft der Sternsinger und die Kontaktdaten des Sternsinger-Teams sind auf der Homepage der katholischen Pfarrei zu finden.

 

Informationen:

  • Pfarrbüro: Tel. 82 559-0
  • Sternsinger-Team:
    Tel. 0177 9070045, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Seite der Aktion