Nachrichten aus der Pfarrei

Wichtige Informationen unserer Pfarrei zur Corona-Krise

  • Aktuelle Hinweise und Anweisungen zum Gottesdienstbesuch werden auf der Homepage und in der Gottesdienstordnung veröffentlicht (siehe Hygiene + Livestreams). Bitte informieren Sie sich stets aktuell auf unserer Homepage und in der jeweiligen Gottesdienstordnung.

  • Bitte in das Pfarrbüro nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung kommen. Bitte erledigen Sie alle Anfragen vorzugsweise telefonisch oder per E-Mail.

  • Das Jugendheim hat für Pfarrei-Interne Gruppierungen wieder geöffnet, für weitere Infos wenden Sie sich bitte an der Pfarrbüro. Das Hygienekonzept zum Download ist hier zu finden.

  • Seit 02. September gelten folgende neue Bestimmungen: Das Tragen eines medizinischen Mund-Naseschutzes ist ausreichend. Sobald der Sitzplatz mit dem nötigen Hygieneabstand eingenommen ist, darf die Maske (auch zum Singen) ausgezogen werden. Alle weiteren Infos entnehmen Sie bitte auf Hygiene + Livestreams.
     
  • Teilweise Übertragung von Gottesdiensten in einem Livestream: Link zum Livestream Angebot.

    Letzter Livestream: Sonntag 15.August 10.30 Hl. Messe zum Patrozinium
    Nächster Livestream: Sonntag 3.Oktober 10.30 Familiengottesdienst
 
 

Kirchweihkonzert mit Thomas Köhler

Thomas Koehler KuenstlerfotoAm Sonntag, 11. August findet um 16 Uhr in der katholischen Pfarrkirche Roth das traditionelle Orgelkonzert zur Kirchweih statt. Auch in diesem Jahr wird wieder der Organist der Klosterkirche Weißenohe, Thomas Köhler, alle Register an der Winterhalter-Orgel ziehen.
Passend zur Kirchweih bringt er ein sowohl würdiges als auch freudiges Programm mit. Zu Beginn erklingt eine Suite in D-dur aus dem Te Deum von Charpentier. Mit Johann Sebastian Bachs berühmter Air und Toccata und Fuge in d-moll geht es weiter. Danach stehen die Feuerwerksmusik von Händel, ein Stück aus dem Musical Elisabeth und ein Bolero aus Frankreich auf dem Programm. In einer Trompetensonate von Telemann werden besonders die Trompetenregister zur Geltung kommen. Den krönenden und brillanten Abschluss macht die berühmte Arie des Figaro von G. Rossini. Das Programm wird für Alt und Jung ein Ohrenschmaus, den man sich nicht entgehen lassen sollte.
Der Eintritt zum Konzert ist frei, doch wird um freiwillige Spenden gebeten.