Termin- und Veranstaltungshinweise

Freitag 21.Feb.2020 20:00 Jugendtreff Utopia
   Öffnungszeiten vom offenen Jugendtreff Utopia (Ab 14)

Freitag 28.Feb.2020 19:00 Jugendgebetskreis - "We meet Jesus"
  

Sonntag 01.Mär.2020 15:00 Konzertprojekt „Orgelfahrt Heimspiel in Franken“
   mit Matthias Grünert, Kantor der Frauenkirche Dresden

Freitag 06.Mär.2020 19:00 Weltgebetstag (kath. Kirche)
   anschließend Treffen im Jugendheim

Ganzen Kalender anzeigen

Bitte beachten Sie auch die aktuelle Gottesdienstordnung

 

Nachrichten aus der Pfarrei

20 Jahre Jugendtreff Utopia

thumb 20jahre Utopia 1Am 2. Oktober 1998 öffnete der katholische Jugendtreff „Utopia“ zum ersten Mal seine Pforten. 20 Jahre sind seitdem vergangen und deswegen wurde am 5. Oktober 2018 zum Jubiläum auch kräftig gefeiert.
Um eine solche Feier richtig genießen zu können, braucht es vor allem eines – Gäste, und das möglichst viele! Das war allerdings kein Problem, da über 50 gezählt wurden.

Für das leibliche Wohl wurde seitens des Teams ausreichend gesorgt.
Zur Begrüßung fanden unser Pfarrer Christian Konecny sowie Bürgermeister Ralph Edelhäußer
kurze, schöne und treffende Worte.
thumb 20jahre Utopia 2Für einen sehr gelungenen musikalischen Rahmen sorgte das
Duo „small and together“ - bestehend aus zwei jungen Frauen mit Keyboard und Gesang. Durch den Abend führten zwei Teammitglieder unseres Treffs, der in den zwei Jahrzehnten etliche Besucher kommen und gehen sah. Einige davon dürften sich an diesem Abend nach längerer Zeit mal wieder getroffen und miteinander unterhalten haben – womöglich auch über vergangene Zeiten.
Apropos. Einen Rückblick in Form eines etwas 15 minütigen Filmes gab es ebenfalls. Hier konnten
thumb 20jahre Utopia 3die Besucherinnen und Besucher nochmal anhand von zwei Clips die Zeit seit 1998 Revue passieren lassen. Zu sehen waren hierbei u. a. die Geburtstags- und die zahlreichen Mottoparties (z. B. „autumn break“) und Veranstaltungen wie „Rock im Schloßgraben“.
Fazit: Ein rundum gelungener Abend, sehr passend zum Anlass. Auf nochmal mindestens 20 Jahre
„Utopia“ und mehr – denn: Wir haben noch lange nicht genug!