Nachrichten aus der Pfarrei

Wichtige Informationen unserer Pfarrei zur Corona-Krise

  • Aktuelle Hinweise und Anweisungen zum Gottesdienstbesuch werden auf der Homepage und in der Gottesdienstordnung veröffentlicht (siehe Hygiene + Livestreams). Bitte informieren Sie sich stets aktuell auf unserer Homepage und in der jeweiligen Gottesdienstordnung.

  • Bitte in das Pfarrbüro nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung kommen. Bitte erledigen Sie alle Anfragen vorzugsweise telefonisch oder per E-Mail.

  • Das Jugendheim hat für Pfarrei-Interne Gruppierungen wieder geöffnet, für weitere Infos wenden Sie sich bitte an der Pfarrbüro. Das Hygienekonzept zum Download ist hier zu finden.

  • Seit 02. September gelten folgende neue Bestimmungen: Das Tragen eines medizinischen Mund-Naseschutzes ist ausreichend. Sobald der Sitzplatz mit dem nötigen Hygieneabstand eingenommen ist, darf die Maske (auch zum Singen) ausgezogen werden. Alle weiteren Infos entnehmen Sie bitte auf Hygiene + Livestreams.
     
  • Teilweise Übertragung von Gottesdiensten in einem Livestream: Link zum Livestream Angebot.

    Letzter Livestream: Sonntag 3.Oktober 10.30 Familiengottesdienst
    Nächster Livestream: Sonntag 24.Oktober 10.30 Hl.Messe
 
 

Albert Rösch feierte 80. Geburtstag

Albert RöschAlbert Rösch, pensionierter Studiendirektor und bis heute in vielfacher Weise in Kirche und Bildungswesen engagiert, feierte am Samstag, 21. März 2020, seinen 80. Geburtstag. „Albert Rösch hat sich in herausragender Weise um die Pfarrei Roth und um die katholische Kirche im Bistum Eichstätt verdient gemacht“, sagte Pfarrer Christian Konecny. „Wir danken ihm von Herzen für dieses außergewöhnliches Engagement und wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen.“
Dem Pfarrgemeinderat der katholischen Pfarrei Roth gehörte Albert Rösch – mit wenigen Unterbrechungen – von 1968 bis 2018 an. Als dessen Vorsitzender engagierte er sich von 1974 bis 1982, von 1986 bis 1990 sowie von 2006 bis 2018. Außergewöhnlich war auch sein Einsatz im Diözesanrat Schwabach, dem er von 1968 an 50 Jahre angehörte, davon 49 Jahre als Vorsitzender. Zudem engagierte er sich im Verwaltungsrat der Katholischen Erwachsenenbildung Roth-Schwabach und machte sich einen Namen als Autor von Artikeln zu regionalen kirchlichen Themen und zur Heimatgeschichte. Noch heute wirkt er im Vorstand des Orgel- und Kirchenmusikvereins Roth e.V. als Schriftführer mit. Für seine Verdienste wurde Rösch mehrfach ausgezeichnet: Im Jahr 2003 wurde ihm das mit Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten verliehen, im Jahr 2013 nahm er aus den Händen von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann das Verdienstkreuz am Bande des Bundespräsidenten entgegen und im Jahr 2018 überreichte ihm Bischof Dr. Gregor Maria Hanke die Bistumsmedaille in Silber.
Albert Rösch wurde in Roth geboren und besuchte das Gymnasium in Schwabach. Nach dem Studium unterrichtete er ab 1966 am Gymnasium Roth die Fächer Deutsch, Englisch und Sozialkunde und wurde vielen Generationen von Schülern und Eltern auch als ständiger Stellvertreter des Direktors bekannt.