Nachrichten aus der Pfarrei

Wichtige Informationen unserer Pfarrei zur Corona-Krise

  • Aktuelle Hinweise und Anweisungen zum Gottesdienstbesuch werden auf der Homepage und in der Gottesdienstordnung veröffentlicht.
  • Bitte in das Pfarrbüro nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung kommen. Bitte erledigen Sie alle Anfragen vorzugsweise telefonisch oder per E-Mail.
  • Das Jugendheim bleibt auf absehbare Zeit geschlossen.
  • Bitte informieren Sie sich stets aktuell auf unserer Homepage www.pfarrei-roth.de (siehe insbesondere die jeweilige Gottesdienstordnung).
  • Teilweise Übertragung von Gottesdiensten in einem Livestream: Link zum Livestream Angebot.

Weitersagen! Initiative #rothhilft ist aktiv

Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen derzeit viele Menschen zuhause bleiben und sind auf Hilfe, etwa beim Einkaufen oder anderen dringenden Erledigungen, angewiesen. Die Initiative „Roth hilft! Roth hält zusammen!“ oder kurz #rothhilft vermittelt zwischen Hilfesuchenden und Helfern. 

Zusammen mit der Ecclesia Freikirche sowie der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde hat die Stadt Roth die Initiative im Frühjahr ins Leben gerufen. Helfer und Hilfesuchende haben die Möglichkeit, ihr Anliegen online auf der Plattform www.churchon.de zu platzieren.
Darüber hinaus hat die Ecclesia Freikirche unter der Telefon-Nummer 09171 850335 eine Hotline eingerichtet, die täglich vier Stunden alle Angebote und Gesuche entgegennimmt (Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und am Wochenende von 10 bis 14 Uhr). Ehrenamtliche koordinieren dann Angebote und Anfragen, sprechen sich miteinander ab und sorgen in persönlichen Gesprächen für einen reibungslosen und sicheren Ablauf. Die

ehrenamtlichen Helfer bekommen auch eine offizielle Bescheinigung, um bei Kontrollen den Grund ihres Ausgangs nachweisen zu können.
Die Ehrenamtlichen stehen bereits in den Startlöchern, sind wieder aktiv und arbeiten die schon eingehenden Aufträge ab. Seit die Pandemiezahl wieder in die Höhe schnellt, stehen die Telefone nicht mehr still. #rothhilft wird wieder stark nachgefragt. Roths Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer, die Seniorenbeauftragte Brigitte Reinard, der Stadtmarketing-Beauftragte Mark Bartholl und die Vertreter der teilnehmenden Kirchen loben dieses Engagement ausdrücklich und bedanken sich bei den zahlreichen Bürger*innen für deren Einsatz. „Besonders schön ist die Zusammenarbeit mit allen Organisationen und Einrichtungen in dieser Krisenzeit. Alle aktivieren ihr Netzwerk, um schnell und unkompliziert Hilfe zu bieten“, betont Ralph Edelhäußer und ergänzt, „nur gemeinsam sind wir stark und können diese Krisenzeit überstehen".

Kontakt für Rückfragen:

Brigitte Reinard
Seniorenbeauftragte
Telefon:          09171 848-558
E-Mail:            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadt Roth, Kirchplatz 4, 91154 Roth
Mark Bartholl
Stadtmarketing-Beauftragter
Telefon:          09171 848-187
E-Mail:            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!