Nachrichten aus der Pfarrei

Wichtige Informationen unserer Pfarrei zur Corona-Krise

  • Aktuelle Hinweise und Anweisungen zum Gottesdienstbesuch werden auf der Homepage und in der Gottesdienstordnung veröffentlicht (siehe Hygiene + Livestreams). Bitte informieren Sie sich stets aktuell auf unserer Homepage und in der jeweiligen Gottesdienstordnung.

  • Bitte in das Pfarrbüro nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung kommen. Bitte erledigen Sie alle Anfragen vorzugsweise telefonisch oder per E-Mail.

  • Das Jugendheim hat für Pfarrei-Interne Gruppierungen wieder geöffnet, für weitere Infos wenden Sie sich bitte an der Pfarrbüro. Das Hygienekonzept zum Download ist hier zu finden.

  • Seit 02. September gelten folgende neue Bestimmungen: Das Tragen eines medizinischen Mund-Naseschutzes ist ausreichend. Sobald der Sitzplatz mit dem nötigen Hygieneabstand eingenommen ist, darf die Maske (auch zum Singen) ausgezogen werden. Alle weiteren Infos entnehmen Sie bitte auf Hygiene + Livestreams.
     
  • Teilweise Übertragung von Gottesdiensten in einem Livestream: Link zum Livestream Angebot.

    Letzter Livestream: Sonntag 3.Oktober 10.30 Familiengottesdienst
    Nächster Livestream: Sonntag 24.Oktober 10.30 Hl.Messe
 
 

Palmsonntag

thumb palm kitten 3286737 640Am Palmsonntag, 05.04.2020, kann der Gottesdienst in der katholischen Stadtpfarrkirche Mariä Aufnahme in den Himmel in Roth wieder nur nicht öffentliche gefeiert werden. Das bedeutet, das keine Gläubigen zum Gottesdienst kommen können. Der Priester wird um 10.30 Uhr die Messe allein feiern und des Einzuges Jesu in Jerusalem gedenken. Dies können Sie über den Livestream auf der Internetseite der Pfarrei (www.pfarrei-roth.de) verfolgen und so mitbeten und mitsingen. Dabei werden auch die Palmbuschen geweiht.

Nach dem Gottesdienst wird die Kirche geöffnet sein und die Gläubigen können sich gerne einen geweihten Palmbuschen gegen eine Spende holen. Ebenso werden Osterkerzen zum Betrag von 8,50 € angeboten. Der Betrag für Beides soll in den Opferstock am Haupteingang geworfen werden.