Nachrichten aus der Pfarrei

Wichtige Informationen unserer Pfarrei zur Corona-Krise

  • Aktuelle Hinweise und Anweisungen zum Gottesdienstbesuch werden auf der Homepage und in der Gottesdienstordnung veröffentlicht.
  • Bitte in das Pfarrbüro nur in dringenden Fällen und nach telefonischer Vereinbarung kommen. Bitte erledigen Sie alle Anfragen vorzugsweise telefonisch oder per E-Mail.
  • Das Jugendheim bleibt auf absehbare Zeit geschlossen.
  • Bitte informieren Sie sich stets aktuell auf unserer Homepage www.pfarrei-roth.de (siehe insbesondere die jeweilige Gottesdienstordnung).
  • Teilweise Übertragung von Gottesdiensten in einem Livestream: Link zum Livestream Angebot. 

Erstmals Aktion „Danken und Teilen“ im Erntedankgottesdienst in Roth

erntedank 2018Familiengottesdienstteam und Kinderkirche gestalteten am Erntedankfest in der katholischen Kirche Roth gemeinsam einen Familiengottesdienst. Dabei wurde erstmals die Aktion „Danken und Teilen“ durchgeführt.
Die Lesung über die Schöpfungsgeschichte wurde von den Kindern durch Zeigen entsprechender Bilder veranschaulicht. Anhand des Evangeliums von der wunderbaren Brotvermehrung legte Pfarrer Christian Konecny in einem Predigtgespräch mit den Kindern dar, dass wir für die Schöpfung und für das tägliche Brot dankbar sein sollten. Wie die 5000 Zuhörer im Evangelium Brote und Fische miteinander geteilt haben, so sollten auch wir teilen, bis es keinen Hunger in der Welt mehr gibt.
Um dies gleich in die Tat umzusetzen, brachten die Kinder und auch die Erwachsenen Spenden in Form von haltbaren und verpackten Lebensmitteln und Hygieneartikel an den Altar, die im Rahmen der

Aktion „Danken und Teilen“ für die Rother Tafel bestimmt sind.
Der Familiengottesdienst wurde von einem Streichorchester der Pfarrei musikalisch gestaltet. Von den Brotlaiben, die die Kinder zum Altar brachten, erhielten die zahlreichen Gottesdienstbesucher am Ausgang eine Scheibe, auch wieder als Symbol für Danken und Teilen. Der Gottesdienst mit dem festlich geschmückten Erntedankaltar war gleichzeitig der Auftakt zur diesjährigen Erstkommunionvorbereitung, für die Gemeindereferentin Michaela Haupt hauptsächlich verantwortlich ist.