Krankenpflegeverein

Verein für Krankenpflege und häusliche Versorgung Roth/Büchenbach

logo caritas

Die Solidarität mit alten, kranken und hilfsbedürftigten Menschen war von jeher ein Auftrag der Kirche. Der Verein für Krankenpflege und häusliche Versorgung Roth-Büchenbach und die Caritas-Sozialstation wollen diesen Auftrag auch in unserer modernen Zeit verwirklichen.

Der Verein und dessen Mitglieder sind der Caritas-Sozialstation Hilpoltstein angeschlossen und unterstützen diese finanziell in solidarischer Weise. Zudem ist der Verein auch im Vorstand der Sozialstation vertreten.
Mit Ihrer Mitgliedschaft in unserem Verein helfen Sie mit, dass über die übliche Pflege hinaus ein bisschen mehr für hilfsbedürftige Menschen in unserer Region getan werden kann: ein bisschen mehr Menschlichkeit, ein bisschen mehr Liebe, ein bisschen mehr Nachbarschaftshilfe.

Warum ein Verein für Krankenpflege und häusliche Versorgung?

Nähere Informationen zur Mitgliedschaft:

Pfarrbüro Roth
Tel.: 09171/825590

Pfarrbüro Büchenbach
Tel.: 09171/2697

1. Vorsitzender des Krankenpflegevereins: Maximilian Prasch


Caritas-Sozialstation
Hauptstraße 42
91154 Roth
Tel.: 09171/8408 13

 

Immer wieder wird die Frage aufgeworfen:
Wozu eigentlich noch ein Verein für Krankenpflege und häusliche Versorgung?
 - Wir haben doch die Pflegeversicherung, also was soll dieser Verein?

Die Kranken- und Pflegekassen vergüten Leistungen der Pflegedienste mit festen Beträgen. Jeder Pflegedienst bekommt für dieselbe Leistung dasselbe Geld. Die Dienste unterscheiden sich jedoch darin, wofür sie dieses Geld ausgeben.
Für die Caritas steht der Mensch im Mittelpunkt und
die Zuwendung eben zu diesen kranken, pflegebedürftigen Menschen.

  • Der Verein für Krankenpflege hilft mit, die Caritas-Sozialstation finanziell zu unterstützen und gewärleistet damit eine menschliche und qualifizierte Pflege.
  • Mitglieder unseres Vereins sind der Caritas-Sozialstation angeschlossen. Damit übernimmt der Verein, falls der Patient finanziell dazu nicht in der Lage ist, entstehende Restkosten, die von der Pflegeversicherung nicht gedeckt sind.
  • Der Verein für Krankenpflege und häusliche Versorgung bietet über die Caritas-Sozialstation preiswerte Unterstützung im häuslichen Bereich an, z.B. Betreuungsdienste, Putz- und Einkaufsdienste und Fahrten zum Arzt.
  • Die Caritas-Sozialstation leistet für ihre Mitglieder auch folgendes rund um die übliche Pflege zu Hause: Grund-, Behandlungs- und allgemeine Pflege, Pflegemittel, Familienpflege, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ärzten und Entlastung der pflegenden Angehörigen. Auf Wunsch kommen die Mitarbeiter der Sozialstation nach Hause und beraten Pflegebedürftige und Angehörige.