Sitzung des Pfarrgemeinderats

Themen der jüngsten Sitzung des Pfarrgemeinderats Roth waren die Vorstellung des Helferkreises Asyl, die Spendenaktion für die Kirchdachsanierung, das bevorstehende Pfarrfest, das Erstkommunionkonzept sowie weitere Berichte und Termine.
Nach dem Geistlichen Wort von Pfarrer Dr. Christian Löhr stellte Edgar Griese den ehrenamtlichen Helferkreis Asyl vor. Zurzeit seien zehn Helfer im Einsatz. Da aber täglich in Roth neue Asylanten erwartet werden, die in den neuen Unterkünften am Sieh-Dich-Für-Weg und am Kiefernweg untergebracht werden, seien weitere ehrenamtlich Helfer erforderlich. Daher werde jegliche Unterstützung beispielsweise bei Behördengängen der Asylanten, dankbar angenommen. Im Haus am Sieh-Dich-Für-Weg solle überdies eine Begegnungsstätte für Asylanten und Interessenten aus der Bevölkerung eingerichtet werden.
Heinz-Dieter Könnings referierte im Auftrag der Kirchenverwaltung über Vorschläge zur Spendenaktion für die Kirchdachsanierung. Diese Aktion werde auch auf der Titelseite der Homepage bekanntgemacht. Die Kollekte an jedem ersten Sonntag im Monat werde ausschließlich für die

Weiterlesen: Sitzung des Pfarrgemeinderats

Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderats Roth

Bei der konstituierenden Sitzung des Pfarrgemeinderats Roth für die Amtsperiode 2014 bis 2018 wurden die Aufgaben des Gremiums vorgestellt, die Vorstandsmitglieder gewählt, Sachausschüsse und Sachbeauftragte festgelegt sowie anstehende Termine besprochen.
Der Pfarrgemeinderat habe den Heils- und Weltauftrag zu erfüllen. Zum Heilsauftrag gehöre die Beratung und Unterstützung der Geistlichen ebenso wie die Förderung des diakonischen Dienstes und der Ökumene. Der Pfarrgemeinderat sei, so Pfarrer Dr. Christian Löhr, in erster Linie ein geistliches Gremium, das „hellhörig die Situation, die Nöte und Sorgen der Menschen" erkennen müsse, ein Gremium, das sich um die Bereiche kümmern sollte, zu denen die Geistlichen keinen Zugang hätten. Die Pfarrgemeinderäte müssten auch Zeugen des Glaubens sein. Zum Weltauftrag des Gremiums gehören vor allem die Öffentlichkeitsarbeit, die Information der Gemeinde, die Beobachtung von gesellschaftlichen Entwicklungen und die Ergreifung von entsprechenden Maßnahmen, insbesondere auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung.
Nachdem die gewählten und amtlichen Mitglieder beschlossen hatten, keine weiteren Pfarrgemeinderäte zu berufen, wurden die Vorstandswahlen durchgeführt. Dabei wurde erneut Albert Rösch zum Vorsitzenden gewählt. Stellvertretende Vorsitzende wurden Dr. Andrea Barthel, Monika Marx und Hartmut Beck, der auch das Amt des Schriftführers versieht.

Weiterlesen: Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderats Roth

Pfarrgemeinderatswahl 2014

pgr wahl2014

 

 

 

 

Das vorläufige Ergebnis der Pfarrgemeinderatswahl 2014 in der Pfarrei Roth:

Folgende 12 Kandidaten wurden in den Pfarrgemeinderat gewählt:
Dr. Andrea Barthel, Hartmut Beck, Thomas Becker, Heinz Bieberle, Hildegard Blasig, Simone Damaschek, Patricia Gerngroß, Jochen Gürtler, Franz Leberle, Monika Marx, Yvonne Patek, Albert Rösch

Die Wahlbeteiligung lag bei 18.9% und konnte somit im Vergleich zu 2010 nochmals gesteigert werden.

Weitere Details zum Ergebnis in Roth finden sich auf der Seite des Bistums.

Wahl des Pfarrgemeinderates 2014

pgr wahl2014

Am Sonntag, 16. Februar wählen die Katholiken in Bayern ihre Pfarrgemeinderäte für die Amtsperiode 2014 bis 2018. Dieses Laiengremium nimmt eine Schlüsselfunktion im Gemeindeleben ein: es berät und unterstützt die Pfarrer bei Fragen der Seelsorge und bei vielfältigen Projekten.

Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Pfarrgemeinde, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben. In Roth werden 12 Pfarrgemeinderatsmitglieder gewählt.

Die Wahl findet ausschließlich als Briefwahl statt. Die Briefwahlunterlagen gehen ihnen zwischen 22. Januar und 14. Februar 2014 unaufgefordert zu. Den Wahlbrief können Sie bis Sonntag 16. Februar 2014 18 Uhr, in den Pfarrhaus Briefkasten oder in die Wahlbox in der Kirche einwerfen.

Informationen zu den Kandidaten: 

pgr wahl 2014 plakat

Pfarrgemeinderatssitzung Dezember 2013

Im Mittelpunkt der letzten Sitzung des Pfarrgemeinderats Roth in der laufenden Amtsperiode standen Berichte der Sachausschüsse, der Verbände und des Dekanatsrats, die Pfarrgemeinderatswahlen 2014 und der Vatikanfragebogen zu Ehe und Familie.
Nach dem Geistlichen Wort sprachen Pfarrer Dr. Christian Löhr und Fabian Giersdorf von zwei Neuerungen im Bereich der Liturgie. Die Sonntagsmessen um 10.30 Uhr werden als Familiengottesdienste gefeiert und die Rorateämter finden an den Adventssamstagen um 7 Uhr in der Marienkapelle statt.
Michael Marx berichtete von mehreren gelungenen Veranstaltungen der Kolpingsfamilie, so dem Weinfest, dem Frauenbegegnungstag und der Altkleidersammlung, und lud schon zum Pfarrfasching am 22.02.2014 ein. Kaplan Sebastian Stanclik und Jochen Gürtler ließen mehrere Aktivitäten im Bereich der Jugend Revue passieren, so das 15-jährige Jubiläum des Jugendtreffs Utopia, die zwei Jugendgottesdienste in Roth, den Plätzchenverkauf der Ministranten und die Nikolausaktion. Ferner wurden die Neubildung des Jugendausschusses im kommenden Jahr und die Firmvorbereitung mit 41 Firmbewerbern angesprochen.
Christoph Raithel dankte im Namen des BDKJ-Diözesanvorstands den Rother Sternsingern für ihren großartigen Einsatz und lud zur diözesanweiten Aussendung der Sternsinger am 30.12.2013 in Altdorf ein.

Weiterlesen: Pfarrgemeinderatssitzung Dezember 2013