Sitzung des Pfarrgemeinderats Roth - 11.2014

Die Themenpalette in der Sitzung des Pfarrgemeinderats Roth reichte von personellen Veränderungen über die Vorstellung des Inklusionsnetzwerkes bis zu einer möglichen Gemeindemission und zu den nötigen Gartenarbeiten rund um die Pfarrkirche.
Zunächst stellten sich zwei neue Mitarbeiter vor. Michaela Haupt wird als Gemeindereferentin in Teilzeit in den Pfarreien Roth und Büchenbach vor allem in der Erstkommunion- und Firmvorbereitung tätig sein. Christof Sommer wird bis zu seiner Priesterweihe 2016 das Patoralpraktikum in Roth absolvieren.
Ein Hauptpunkt der Sitzung war die Vorstellung des Inklusionsnetzwerkes Roth durch den 1. Vorsitzenden Dr. Paul Rösch. Der eingetragene Verein sei ein Zusammenschluss von Selbsthilfegruppen, Behinderteneinrichtungen, Institutionen, Kirchen und Einzelpersonen. Dabei wolle man vor allem an der Umsetzung der Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention mitarbeiten. Schließlich erläuterte der Referent mehrere Beispiele gelungener Inklusion in unserem Landkreis (behindertengerechte Straßenübergänge, Rollstuhlwanderweg, Absenken der Bordsteine usw.).Selbst ein Inklusionsgottesdienst stand schon auf dem Programm.
Neben der Inklusion wurde auch das Thema Asylbewerber im Pfarrgemeinderat angesprochen. Man wolle in Kontakt zum Asylhelferkreis bleiben. Kaplan Sebastian Stanclik machte sich über eine moderne Form der Gemeindemission durch die Gruppe misiones kundig. Diese Thematik wird in den nächsten Sitzungen weiter verfolgt.

Die Kirchenverwaltung, deren finanzielle Lage momentan angespannt ist, hat für Samstag, 29. November, zu einer Gartenaktion aufgerufen, bei der der Garten rund um die Kirche winterfest gemacht werden soll. Alle Pfarrangehörigen sind aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. In Zukunft sollen je ein Ansprechpartner aus der Kirchenverwaltung und dem Pfarrgemeinderat die halbjährlichen Gartenaktionen koordinieren.
Der Pfarrgemeinderat gab sein grundsätzliches Einverständnis, dass sich die katholische Kirche im nächsten Jahr an der Aktion Abendroth beteiligt. Am 6. Dezember zeigt Pfarrer Dr. Christian Löhr um 19.15 Uhr im Jugendheim den Film „Merry Christmas", dessen Handlung im Ersten Weltkrieg spielt. In der Fastenzeit 2015 wird es wieder Exerzitien für den Alltag geben. Am kommenden Sonntag findet in Eckersmühlen das Patrozinium mit anschließendem kleinen Pfarrfest statt. Am 5. Juli 2015 wird dann in Eckersmühlen zum ersten Mal ein ökumenisches Pfarrfest abgehalten.