Gemeinsame Sitzung Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat Roth

Themen der gemeinsamen Sitzung des evangelischen Kirchenvorstands mit dem katholischen Pfarrgemeinderat waren
die Weiterentwicklung der ökumenischen Zusammenarbeit in Roth, das geplante ökumenische Pfarrfest sowie die Information über die Sternsingeraktion der kath. Pfarrei.
Nach einem Abendlob in der Marienkapelle sprachen Pfarrgemeinderatsvorsitzender Albert Rösch und der Vertrauensmann des Kirchenvorstands Hans Feuerstein in ihren Begrüßungsworten von einer „ökumenischen Woche" in Roth, denn neben der gemeinsamen Sitzung habe der Ökumeneabend im Augustinum mit dem früheren Landesbischof Dr. Johannes Friedrich und Pfarrer Dr. Christian Löhr und der Bibelabend mit Pfarrer Dr. Karl Eberlein und Diakon Heinrich Hofbeck stattgefunden. Pfarrer Joachim Klenk betonte die lange Tradition der ökumenischen Zusammenarbeit in Roth. Dabei seien der Dialog und die Kenntnis über die ökumenischen Möglichkeiten wichtig.
Im Verlauf der Diskussion kristallisierte sich heraus, dass ein gemeinsames Osterfeuer der beiden

Konfessionen am Ostersonntag um 5 Uhr wünschenswert sei. Dort könne man die Kerzen entzünden, sich frohe Ostern wünschen und dann in die jeweilige Kirche ziehen. Ferner könnte ein ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem Abendforum in der Woche für das Leben am 20. 05.2015 stattfinden.
Beschlossen wurde, am 28.06.2015 ein ökumenisches Pfarrfest von 11.30 bis 15 Uhr durchzuführen. Gastgeber ist dabei die katholische Pfarrei, die evang. Gemeinde wird 2017 anlässlich des Reformationsgedenkens zum gemeinsamen Fest einladen.
Pfarrer Dr. Christian Löhr und Maria Waßmuth, die Leiterin der Sternsingeraktion in der kath. Pfarrei, informierten über Zweck und Ablauf der Aktion. Dabei betonte Maria Waßmuth, dass die Sternsinger auch evangelische Familien besuchen, sofern diese es wünschen. Daher würde sie sich freuen, wenn die Zusammenarbeit mit der evang. Gemeinde bei dieser Aktion verstärkt werden könnte. In der Diskussion kam man zu dem Ergebnis, dass dies sicherlich ein längerer Prozess sei, der in den Gremien besprochen werden müsse.
Der nächste ökumenische Gottesdienst findet am 14.11.2014 um 18 Uhr anlässlich der Friedensdekade als Friedensgebetsgottesdienst in der evang. Kirche statt. Allen, denen die Ökumene ein Anliegen ist, sind für 21.11.2014 nach Eichstätt eingeladen, wo der 50. Jahrestag des Ökumenismusdekrets „Unitatis redintegratio" begangen wird. Angekündigt wurden auch die Meditationen und Aktionen im Stadtgarten mit Texten aus dem Galaterbrief ab dem 17.08.2015 und das Konzert des St. Petersburger Knabenchors in der kath. Kirche am 13.12.2015. Da der Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat sich etwa alle eineinhalb Jahre treffen wollen, wurde schließlich die nächste gemeinsame Sitzung auf 17.02.2016 festgelegt.