Musik in der Pfarrei Roth

Termine

Samstag 09.Jun.2018 19:15 Orgelkonzert
   mit Christoph Hintermüller aus Mainz

 

Konzert-Abenteuer in Roth

de luminaAm Sonntag, 8.11.2015 findet in Roth um 16.30 Uhr in der katholischen Kirche ein interaktives Konzert mit „De Lumina“ und Schwester Teresa Zukic unter dem Thema „Abenteuer Christsein – 5 Schritte zu einem erfüllten Leben“ statt.

Schwester Teresa Zukic wird in den Medien oft als „coolste Schwester“ bezeichnet. Im TV kennt man sie als Skateboard fahrende Nonne und Köchin. Sie schreibt Bücher, Musicals, coacht Manager und gestaltet „Kinderabenteuerland-Gottesdienste“. Für ihr Engagement wurde sie mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. „5 Schritte zu einem erfüllten Leben“ – wer diese humorvolle und lebensfrohe Christin erlebt, kann sich nur anstecken lassen von ihrer wunderbaren Art des gelebten Glaubens und wird mit Sicherheit erfüllter nach Hause gehen.

Der Chor „De Lumina“ wurde 1979 von Lydia Pfefferer in Monheim gegründet und seitdem von ihr geleitet. Der Chor, bestehend aus Sängern, Gitarren, Bass, Keyboard, Flöten und Percussion, berührt die Herzen der Zuhörer vor allem mit einprägsamen neuen geistlichen Liedern. „De Lumina“ ist durch zahlreichen Auftritte und CD-Einspielungen weit über die Landkreisgrenzen bekannt.

Der Eintritt beim Konzert in Roth ist frei, jedoch wird um Spenden gebeten für Schwester Christine für ihren Einsatz für die Ärmsten der Armen in Albanien und die Arbeit des Orgel- und Kirchenmusikvereins Roth e. V..

Konzert zum 80. Geburtstag des Komponisten Arvo Pärt in Roth

vox nova weihnachtsgeschichte 25 kleinAm Samstag, 3.10.2015 um 19.15 Uhr gastiert das Münchner Vokalensemble „vox nova“ in der katholischen Kirche Roth. Das Konzert mit Chor- und Orgelwerken würdigt den 80. Geburtstag des gefeierten estnischen Komponisten Arvo Pärt und findet im Rahmen der „Bayerischen Tage neuer Kirchenmusik“ statt. Das Programm zeigt alle Phasen seines Schaffens. Neben Werken für Chor und Orgel, z. B. Cantate Domino (1977), erklingen u. a. die 7 Magnificat-Antiphonen (1988), das populäre siebenstimmige Magnificat (1989) und „Zwei Beter“ für Frauenchor (1998) a cappella. Das Programm abrundend sind „Spiegel im Spiegel“ und „Annum per Annum“ für Orgel solo zu erleben.

Der Kammerchor „vox nova“ aus München besteht aus etwa 30 Sängerinnen und Sängern. Andreas Stadler (Freising), der mit seinem Chor in Roth bereits die Programme „Laudate Pueri Dominum“, „Pater noster“ und „Liebeslieder-Walzer“ realisiert hatte, hat die Gesamtleitung. Für den Orgelpart an der Winterhalter-Orgel der katholischen Kirche Roth konnte Thomas Pfeiffer aus Glonn gewonnen werden. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Um 18.00 Uhr gestaltet „vox nova“ auch bereits die Vorabendmesse in der Rother Pfarrkirche mit.

Festliches Orgelkonzert zur Rother Kirchweih

Thomas Köhler KünstlerfotoAm Sonntag, 9. August um 16.00 Uhr lädt die Katholische Pfarrgemeinde Mariä Aufnahme in den Himmel zu ihrem traditionellen Orgelkonzert am Kirchweihsonntag ein. Als Interpret konnte auch dieses Mal Thomas Köhler, Organist der Benediktinerabtei Weißenohe, gewonnen werden. Er spielt bereits das 6. Orgelkonzert in Roth. Mit seinem musikalischen Motto „Festlichkeit kennt keine Grenzen“ hebt er sich klanglich von anderen Künstlern ab. Das Publikum weiß das zu schätzen. Köhler konzertiert in bedeutenden Kirchen im In- und Ausland. Für das Orgelkonzert an der Winterhalter-Orgel in Roth bringt er dieses Mal die Feuerwerks- sowie die Wassermusik von Händel mit. Außerdem erklingen das bekannte Concerto „Kuckuck und Nachtigall“ sowie ein Trompetenkonzert von Telemann. Zur Besinnung laden ein Ave Maria von Caccini und eine Sonate von Loeillet ein. Zum krönenden Abschluss erklingen Marsch, Cantabile und Fanfare des belgischen Komponisten Lemmens.

Das Orgelkonzert wird die Rother Kirchweih mit klangvoller Festlichkeit und dem Glanz der Barockzeit bereichern. Der Eintritt ist frei, um Spenden am Ausgang wird gebeten.

Konzert mit Imusicapella aus den Philippinen

ImusicapellaDie katholische Pfarrei Roth lädt ein zum Chorkonzert mit Imusicapella am Sonntag, 28. Juni um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche.

Imusicapella ist einer von mehreren Kirchenchören an der Kathedrale von Imus, einer Stadt am südlichen Rand der Metropole Manila in den Philippinen. Unter der Leitung seines überaus talentierten und ehrgeizigen Dirigenten Tristan C. Ignacio hat der Chor mittlerweile ein musikalisches Niveau erreicht, das ihn weit über die Philippinen hinaus bekannt gemacht hat. Der junge Chor mit 21 Sängerinnen und Sänger zwischen 15 und 35 Jahren alt hat ein überraschend vielfältiges Repertoire zu bieten, das von kirchlicher Musik über Chormusik der Renaissance und Volksmusik bis hin zu Popmusik reicht.

Auf seiner vierten Konzertreise durch Europa wird der Chor an internationalen Wettbewerben in Spittal / Österreich, Torreviejah / Spanien und Arezzo / Italien teilnehmen. Auch bei seiner letzten Konzertreise im Frühjahr 2011 gastierte der Chor in Mittelfranken. Bei ihrem Konzert in Roth erwarten die Zuhörer unerwartete Stimmgewalt, eine im Hinblick auf Gesang und Choreographie perfekte Darbietung, verbunden mit natürlichem Charme.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich willkommen.

Dalheimer Salonpianisten spielen am Johanni-Marktsonntag

Salonpianisten2014Am Johanni-Marktsonntag, 14. Juni 2015 spielen die Dalheimer Salonpianisten um 16.00 Uhr in der katholischen Kirche in Roth. Zehn jugendliche Pianisten und Pianistinnen aus dem gesamten Landkreis zeigen auf hohem künstlerischen Niveau und mit frischem Schwung, dass Klavierspiel auch Jugendlichen ganz viel Freude machen kann. Der Pianist Martin Dalheimer hat mit seinen Salonpianisten ein Programm jenseits des klassischen Standards zusammengestellt. Die Lieblingsstücke der passionierten Pianisten reichen von Chopin und Rachmaninoff über Salonstücke aus dem 19. Jahrhundert bis hin zu Filmmusiken, Video-Spiel-Kompositionen und Rock- und Popklassikern. Martin Dalheimer führt durch das einstündige Programm. Der Eintritt ist frei. Spenden zugunsten der Interpreten und des Orgel- und Kirchenmusikvereins Roth e. V. werden am Ausgang gern entgegengenommen.