Termin- und Veranstaltungshinweise

Donnerstag 14.Dez.2017 14:00 Senioren: Ökumenische Adventsfeier
  

Freitag 15.Dez.2017 18:30 Sternsingeraktion 2018
   Vorbereitungstreffen im Jugendheim

Samstag 16.Dez.2017 19:15 Adventskonzert
   mit der Jugendkantorei am Eichstätter Dom (Leitung: Domkapellmeister Heiß)

Sonntag 17.Dez.2017 19:00 Dekanatsjugendgottesdienst in Eckersmühlen
   Monatlicher Jugendgottesdienst mit Dekanatsjugendseelsorger Sebastian Stanclik und Gruppen aus den Pfarreien...

Ganzen Kalender anzeigen

Bitte beachten Sie auch die aktuelle Gottesdienstordnung

 

Nachrichten aus der Pfarrei

Zeltlager 2017 in Neumarkt

Am Sonntag nach der Messe ging es los: 29 Ministranten und Ministrantinnen machten sich mit einem Teil der Leiter auf den Weg nach Neumarkt zum Zeltplatz. Dort wartete dann der andere Teil der Leitung, der schon alles für die Ankunft der Kinder vorbereitet hatte. Mit dem Zeltaufbau und dem alljährlichen Erkundungsspiel war der erste Tag so gut wie vorbei. In den knapp fünf Tagen wurde viel erlebt. In dem selbst gebastelten Tagebuch konnten sie ihre Eindrücke und Erinnerungen festhalten, damit das Zeltlager ihnen immer in Erinnerung bleibt. Auch sonst wurde der Kreativität immer wieder freien Lauf gelassen. Egal ob beim Basteln oder Spielen. Danach gab es aber auch immer eine ordentliche Stärkung für die Minis. :)

Auch bekamen wir in zwei Nächten Besuch von Gruppen, die unsere berühmte Zeltlagerfahne stehlen wollten, jedoch haben wir diese bei beiden erfolgreich zurückerobert und einem schönen Ende des Lagers mit Fahne stand nichts im Wege.

Bei den verschiedenen Tagesmottos gab es immer mindestens ein passendes Spiel dazu. Vom Großen Geländespiel bis zum Stationenspiel mit dem Thema „Glaube“ war alles dabei. Die ersten Abende hatte das Wetter noch mitgespielt und wir konnten wie gewohnt unsere Lagerfeuerrunde draußen an der Feuerstelle verbringen, nach zwei schönen Abenden mussten wir jedoch ins Zelt umziehen, da das Wetter dann doch nicht mehr wollte. Aber auch da war es eine schöne Gemeinschaft. Mit dem Regen kamen auch wieder Sorgen auf: „Halten die Zelte dicht?“ „Was ist wenn nicht?" „Wohin dann die Kinder?“ Aber die Zelte der Kinder blieben im großen und ganzen trocken. Jedoch mussten manche Leiter umziehen, da sie eine Pfütze im Zelt hatten, aber auch das gehört zum Zelten und macht es umso spannender.

Umso müder die Kinder und Leiter, umso näher rückt das Ende des Zeltlagers. Am letzten Tag wurde dann nur noch halb so viel gespielt, dafür mehr aufgeräumt und die Zelte wieder geputzt und eingepackt, jedoch in Roth wieder ausgepackt und zum Trocken noch einmal aufgestellt. Jetzt ist alles wieder da aufgeräumt wo es hingehört und alle haben sich gut erholt.

Jetzt heißt es für alle Minis wieder warten… auf das nächste Zeltlager, aber zum Glück gibt es noch andere Aktionen, um die Gemeinschaft zu genießen.

Und wahrscheinlich geht das Jahr viel schneller um als man denkt.

08 05 12Zeltlager Neumarkt921